Tokenization

Ein Token ist eine virtuelle Darstellung eines Wertes mithilfe der Distributed Ledger Technologie, welche es ermöglicht digitale Transaktionen auf eine neue Art und Weise abzubilden. Somit bezeichnet die Tokenisierung den Prozess eine eindeutige Repräsentation zu erzeugen und auch Vermögenswerte als Digital Assets umzuwandeln. Eine Tokenisierung auf Basis der Distributed Ledger Technologie hat damit das Potential insbesondere die Herausgabe, Übertragung und Aufbewahrung von physischen Werten in Form von Immobilien, Autos oder Gold digital zu transformieren. Durch die Tokenisierung wird beispielsweise der Handel von Vermögenswerten erleichtert oder die Eigentumsrechte eines Wertes sind manipulationssicher nachvollziehbar [1].

Dabei lassen sich die Token in drei Gruppen unterteilen [2]:

  • Payment Tokens sind als Zahlungsmittel angesehen und somit Kryptowährungen

  • Utility Tokens ermöglichen die Nutzung von Plattformen oder Applikationen

  • Asset Tokens oder Security Tokens werden auch als Digital Assets bezeichnet und können mit herkömmlichen Finanzanlagen gleichgesetzt werden

[1] Heines, R. (2017): Blockchain Technology Applications: A Conceptual Framework from a Supply Chain Perspective

[2] Egloff, P. (2019): Blockchain für die Praxis: Kryptowährungen, Smart Contracts, ICOs und Tokens

Begriff im Definitionsnetz

Begriff im Definitionsnetz

Kontakt

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
© 2020 by Business Engineering Institute St.Gallen
Wlogo.png