Blocks

Die Blockchain ist, wie dem Namen nach abzuleiten ist, ein Konstrukt aus Blöcken, die wie eine Kette miteinander verbunden sind. Die Blöcke sind somit ein sehr zentrales Element der Technologie. In den Blöcken werden jeweils Informationen, beziehungsweise Transaktionen, gebündelt und gespeichert und geben insgesamt Informationen über alle vergangenen und aktuellen Eigentumsverteilungen von z.B. Bitcoins. Damit die Sicherheit gewährt ist, dass die Daten und Transaktionen nicht geändert werden können, sind die Blöcke in einer chronologischen Reihenfolge und alle mittels eines Hashes miteinander verbunden [1].

Jeder Block besteht aus einem Kopfteil und einem Inhaltsteil. Das Kopfteil erhält ausschliesslich den Hashwert, der mittels eines Hash-Algorithmus verschlüsselt wurde. Bei Bitcoin wird der SHA-256  Algorithmus verwendet. Der Inhaltsteil enthält die Daten der validierten Transaktionen von dem Block und einer Zeitangabe der Blockerstellung [2]. Ein neuer Block wird etwa alle 10 Minuten erstellt, dies ist abhängig davon, wie schnell die Aufgabe der Proof-of-Work Methode gelöst wird [3].

[1] Plazibat, A. (2017): The Business Potential of Distributed Ledger Technology

[2] Heines, R. (2017): Blockchain Technology Applications: A Conceptual Framework from a Supply Chain Perspective

[3] Swan, M. (2015): Blockchain Blueprint for a new economy

Bild: https://de.wikipedia.org

Begriff im Definitionsnetz

Begriff im Definitionsnetz

Kontakt

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
© 2020 by Business Engineering Institute St.Gallen
Wlogo.png